Ausbildung zum/zur Online- Berater*in / Supervisor*in

für Berater*innen, Leiter*innen, Supervisor*innen, Therapeut*innen u.a.

Nächster Kursbeginn 10./11.Mai 2021

  • Einleitung
  • Online-Beratung / Online-Supervision
  • Qualifikationsziel
  • Kursaufbau
  • Übersicht
  • Teilnahmevoraussetzungen
  • Kosten
  • Anmeldung
  • Zertifizierung
  • Termine der Präsenzmodule
  • Dozent

Einleitung

Das Institut TRIANGEL besteht seit 1983 und zählt bundesweit zu den führenden Ausbildungszentren für Supervision, Coaching, Mediation und Organisationsentwicklung. Aufgrund zahlreicher Nachfragen nach einer Ausbildung in Online-Beratung und Online-Supervision haben wir uns entschlossen, unsere Erfahrungen zur Basis einer eigenständigen Ausbildung zu machen.

Online-Beratung / Online-Supervision

Der Markt für Online-Beratung und Online-Supervision wächst rasant. Beide Formate werden gerne als Alternative oder als Ergänzung zur klassischen face-to-face-Beratung genutzt. Viele Menschen schätzen es, sich - ohne das Haus verlassen zu müssen -, in Ruhe und evtl. anonym beraten zu lassen. Mail-Beratung, Chat-Beratung und zunehmend auch Video-Beratung erreichen zudem Menschen, die keine Beratungsstelle in Wohnungsnähe haben oder die aus gesundheitlichen oder kulturellen Gründen das Haus nicht verlassen können. Zusätzlich spricht die Möglichkeit, sich wechselnd kopräsent und online beraten zu lassen (blended counseling / hybride Beratung), viele Ratsuchende an. Online-Beratung funktioniert jedoch anders, folgt anderen Regeln als die gewohnte face-to-face-Beratung und erfordert seitens der Supervisor*innen und Berater*innen ganz neue und zusätzliche Kompetenzen. So gilt es beispielsweise, die entstehende „Kanalreduktion“ (fehlende Mimik etc…) durch verschiedene Methoden auszugleichen Die Weiterbildung lehrt deshalb Geschichte, Theorien und Konzepte der Online-Beratung, zeigt technische Möglichkeiten und deren Handhabung und arbeitet an der Transformation der erlernten eigenen Methoden in die virtuelle Welt.

Qualifikationsziel

Ausbildung einer individuellen und kompetenten Online-Beratungspersönlichkeit.

Kursaufbau

Die Ausbildung umfasst

  • vier 2-tägige Präsenzmodule
  • Ein Online-Modul
  • zwei davor liegende Phasen virtueller Arbeit.
  • 5 weitere virtuelle Phasen

In den virtuellen Arbeitsphasen, die von der Leitung begleitet und kommentiert werden, erarbeiten und erproben die Teilnehmenden anonym (auf einer speziell für sie eingerichteten und geschützten Lernplattform) in Rollenspielen eigene Lösungen. Diese werden – gemeinsam mit der Lerngruppe – in den jeweils folgenden Präsenzveranstaltungen ausgewertet.

Übersicht

- Virtuelle Phasen 1 und 2 -

Modul I: Erwartungen; Grundlagen und Hintergründe, Entwicklung, aktueller Stand und aktuelle Felder der Onlineberatung; Alltagsmediatisierung; Medien-epochen; Daten und Datenströme; Besonderheiten virtueller Lebenswelten; der Akt des Lesens (Hermeneutik); Schreiben als professionelle Intervention (Konstruktion); biografisches Schreiben; Literatur; Einführung in die Lernplattform.

- Virtuelle Phasen 3 und 4 ­-

Modul II: Hilfreiche Modelle mailbasierter Beratung; Übertragungen; der Anfang; Kontraktierung und Dreieckskontrakt; Simulation von Online­-SV-und -Beratungsanfängen; Add-Ons; Blended Counseling; Gestaltung von Beratungsprozessen.

- Virtuelle Phase 5 ­-

Modul III: Vertiefung der Online- Beratungskompetenz (besondere Themen und Prozesse, Konfrontation, Krisenintervention, Suizidandrohung, Trauma, Ende); Qualitätsmanagement; IQSM; Simulation von Online-Beratungssituationen;

- Virtuelle Phase 6 ­-

Modul IV: Rechtliches und Datenschutz; DSGVO; Gestaltung von Beratungsprozessen; Praktisches, Technisches; Vorstellung versch. Systemlösungen; Kriterien zur Wahl der Technik; Entgelte/Finanzierung; Mein eigener Schreibstil; Transformation und Disruption; Simulation von Online-Beratungssituationen;

- Virtuelle Phase 7 ­-

Modul V: Foren-, Chat- und Videoberatung; Gestaltung von Beratungsprozessen; Methodentransformation; mein persönliches Online-Beratungsprofil; letzte Dinge; mein Lernweg; Feedback; Zertifikat. 

Zeitumfang:
160 Unterrichtsstunden, davon 8 (4x2) Präsenztage in Berlin (64 Stunden), ein zweitägiges Online-Modul (16 Stunden) und 80 Stunden virtuelle, d.h. ortsunabhängige Arbeitseinheiten.

Teilnahmevoraussetzungen

Für die Teilnahme sollten Erfahrungen in beraterischen Kontexten vorliegen (OE, Mediation, Supervision, Personalentwicklung, Psychotherapie oder Teamleitung). Die Bereitschaft zur Arbeit an der eigenen Person wird vorausgesetzt.
Die Zahl der Teilnehmenden ist auf 14 begrenzt.

Kursabschluss

  • Regelmäßige Kurs-Teilnahme 

Kosten

6 Raten á € 280,00 (MWSt) entfällt gem.§ 4 Nr. 22a UstG)

Anmeldung

Zum unverbindlichen (persönlichen/telefonischen) Vorgespräch über das Kontaktformular.

Onlineanmeldung über Kontaktformular

Zertifizierung

Am Ende der Weiterbildung erhalten die Teilnehmen­den ein Zertifikat. Dieses ist von der „Deutschsprachigen Gesellschaft für psychosoziale Onlineberatung (DGOB)“ anerkannt.

Termine der Präsenzmodule

1.Modul: 10./11.05.2021 (Montag/Dienstag)

2.Modul: 21./22.06.2021 (Montag/Dienstag)

3.Modul: 25./26.09.2021 (Online-Modul)

4 Modul: 23./24.10.2021 (Samstag/Sonntag)

5.Modul: 04./05.12.2021 (Samstag/Sonntag)

Kurszeiten: 1 Tag 12.00 bis 18.00 Uhr; 2 Tag 09.00 bis 15.00 Uhr

Kreller

Helmut Kreller

Supervisor (DGSv), Coach (DGSv), Weiterbildner, zert. Onlineberater (DGOB), Lehrbeauftragter (ehb) 1. Vorsitzender der „Deutschsprachigen Gesellschaft für psychosoziale Onlineberatung" (DGOB)
Scroll to Top